{{prod.Name}}
{{prod.BrandName}}

{{prod.SalesPriceWithTax}}

Direkt bestellen

Aminosäuren sind aus dem heutigen Kraftsport nicht mehr wegzudenken. Sie sind lebensnotwendige Bausteine, aus denen Proteinmoleküle entstehen. Proteine sind wiederum wichtig für den Stoffwechsel und für muskuläre Wachstumsvorgänge. Da bestimmte Aminosäuren vom Körper nicht gespeichert werden können, muss der Sportler sie zusätzlich zuführen.
Insbesondere flüssige Aminosäuren können von dem menschlichen Körper aufgrund ihrer Konsistenz gut aufgenommen werden. In flüssiger Form müssen sie für die Aufnahme kaum verdaut werden – der Körper kann sie schnell aufnehmen. Mehr erfahren...



Aminosäuren in flüssiger Form - alles über Liquid Aminos.

  1. Was sind die Vorteile von flüssigen Aminos / Animo Liquids?
  2. Was beinhalten die Amino-Liquids?
  3. Wann sollten Aminosäurenprodukte und flüssige Aminos eingenommen werden?
  4. Wie nehme ich die Amino-Liquids ein?
  5. Was sind die besten Amino-Liquids für mich?
  6. Fazit

Aminosäurensupplemente gibt es in zahlreichen Darreichungsformen – als Kapseln, Tabletten, in Pulverform oder als Flüssigkeit. So kann sich jeder für das Produkt entscheiden, das am besten zu seinen Bedürfnissen passt.

1. Was sind die Vorteile von flüssigen Aminos / Amino Liquids?

flüssige aminosäuren, amino liquids, liquid amino

Flüssige Aminosäurensupplemente, auch Amino-Liquids genannt, haben einen großen Vorteil: Die darin enthaltenen Aminosäuren stehen dem Körper besonders schnell zur Verfügung. Die Aminosäuren liegen meist als Peptide oder in freier Form vor. So müssen sie vom Körper kaum noch verarbeitet und verdaut werden. Aminosäuren in flüssiger Form gibt es in unterschiedlichen Geschmacksrichtungen und Packungsgrößen. Sportler haben die Wahl zwischen kleineren „Shots“ mit einer Größe von zumeist 25 Millilitern bis hin zu Produkten mit einer Füllmenge von 1.000 Millilitern. Die kleineren Shots lassen sich ebenso einfach transportieren wie die Tabletten- oder Kapselalternative – und passen somit bequem in jede Trainingstasche.

2. Was beinhalten die Amino-Liquids?

Flüssige Aminosäurenprodukte beinhalten in der Regel die 20 proteinbildenden Aminosäuren, die aus essentiellen und semiessentiellen Aminosäuren bestehen. Diese sind für den Körper lebensnotwendig – können aber nicht von ihm hergestellt werden (essentielle Aminosäuren) oder nur zum Teil (semiessentielle). Sie müssen daher über die Nahrung oder Nahrungsergänzungsmittel zugeführt werden. Diese Aminosäuren bilden die Grundbausteine der Proteine und spielen damit eine entscheidende Rolle für den Muskelaufbau und -erhalt. Darüber sind sie an den allermeisten biologischen Prozessen im Körper beteiligt.

Noch mehr Informationen über Aminosäuren gibt es hier: Aminosäuren.

3. Wann sollten Aminosäurenprodukte und flüssige Aminos eingenommen werden?

3. Wann sollten Aminosäurenprodukte und flüssige Aminos eingenommen werden? Die Aminosäuren als Bausteine der Proteine können vor, während und nach dem Training eingenommen werden. Dabei bevorzugen viele Sportler die Einnahme im Anschluss an das Workout, um den Körper bei der Regeneration und dem Muskelaufbau optimal zu unterstützen. An Nicht-Trainingstagen werden Aminosäuren vorrangig am Morgen nach dem Aufstehen genutzt. Ambitionierte Kraft- und Ausdauersportler, die besonders hart und intensiv trainieren, nutzen Aminosäurensupplemente auch über den Tag verteilt als schnelle Eiweißlieferanten – ähnlich wie Proteinshakes. So versorgen sie ihren Körper mit allem, was er benötigt – und unterstützen den Muskelaufbau und -erhalt nachhaltig.

Alternativen zu flüssigen Aminosäuren: Proteinpulver und Protein-Riegel enthalten ebenfalls Aminosäuren.

4. Wie nehme ich die Amino-Liquids ein?

Je nach Hersteller unterscheiden sich die Einnahme- und Verzehrempfehlungen. Es gibt Liquids, die verzehrfertig sind und solche, die zuvor mit Wasser verdünnt werden. Dabei sollten stets die jeweiligen Angaben der Hersteller beachtet werden. Die kleineren Shots lassen sich in der Regel direkt aus dem Fläschchen oder der Ampulle trinken. Liquids gibt es in unterschiedlichen, meist fruchtigen Geschmacksrichtungen – zum Beispiel Kirsche oder Orange. Weider bietet sein Amino Power Liquid mittlerweile auch in der Geschmacksrichtung Cola an.

Was sind die besten Amino-Liquids für mich?

Generell muss jeder für sich herausfinden, welche Amino-Liquids am besten zu seinen persönlichen Bedürfnissen passen. Bei der Auswahl des passenden Produkts spielen auch Faktoren wie die individuelle Trainingsroutine eine Rolle und die sportlichen Ziele, die erreicht werden sollen. Generell gilt: Ideal sind die Amino-Liquids für Personen, die nicht gerne Tabletten und Kapseln schlucken oder Schwierigkeiten haben, diese zu sich zu nehmen. Die Einnahme flüssiger Aminosäuren kann zudem für etwas Abwechslung sorgen, zum Beispiel wenn im Bereich anderer Supplemente ebenfalls Tabletten oder Kapseln eingenommen werden.

Wenn Du flüssige Aminosäuren kaufen möchtest, empfehlen wie folgende Produkte:
Amino Liquid 1000 ml von Mammut Liquid Amino 1000 ml von Universal Nutrition Amino Power Liquid 1000 ml von Weider Liquid Amino 1000 ml von BioTech USA

6. Fazit

  • Flüssige Aminosäuren stehen dem Körper besonders schnell zur Verfügung. Sie müssen vom Körper kaum noch verarbeitet und verdaut werden.
  • Sie spielen eine entscheidende Rolle für den Muskelaufbau und -erhalt.
  • Amino-Liquids gibt es in unterschiedlichen Geschmacksrichtungen und Packungsgrößen. Die kleinen Shots lassen sich genauso bequem transportieren wie Tabletten oder Kapseln.
  • Flüssige Aminosäurenprodukte beinhalten in der Regel die 20 proteinbildenden Aminosäuren, die aus essentiellen und semiessentiellen Aminosäuren bestehen. Diese müssen über die Nahrung oder Nahrungsergänzungsmittel zugeführt werden, da sie vom Körper nicht oder nur teilweise hergestellt werden können.
  • Die flüssigen Aminosäuren-Supplemente sind einfach zu dosieren. Es gibt Liquids, die verzehrfertig sind und solche, die zuvor mit Wasser verdünnt werden.
  • Die Einnahme- und Verzehrempfehlungen der Hersteller sollten stets beachtet werden.