{{prod.Name}}
{{prod.BrandName}}

{{prod.SalesPriceWithTax}}

Direkt bestellen

Sportgetränke online kaufen bei Bodylab24. Günstige Preise und riesige Auswahl. Sportgetränke sollen insbesondere dem Ausdauersportler schnell mit Wasser, Energie oder Elektolyten versorgen. Sportgetränke können Dich bei Deinem Training unterstützen helfen, Deine Ziele schneller zu erreichen. Mehr erfahren...

Was Sportler über Sportgetränke wissen sollten, zeigt die folgende Übersicht:


  1. Was versteht man unter Sportgetränken?
  2. Was sind isotonische Getränke oder Elektrolytgetränke?
  3. Wer nutzt Sportgetränke und isotonische Getränke?
  4. Wann sollte ich Sportgetränke zu mir nehmen?
  5. Fazit
  6. 1. Was versteht man unter Sportgetränken?


    sportgetränke, Isotonisch, sportdrink

    Sportgetränke sind funktionelle Getränke, die aus Wasser, Mineralstoffen und Kohlenhydraten bestehen – sowie zum Teil zusätzlich angereichert sind mit Vitaminen, Aminosäuren und weiteren Spurenelementen. Getränke mit Taurin oder Koffein werden unter dem Oberbegriff Energy Drinks zusammengefasst. Sportgetränke werden zur Flüssigkeitszufuhr bei intensiven, langanhaltenden, sportlichen Belastungen genutzt. Durch ihren Kohlenhydratanteil dienen sie gleichzeitig als Energielieferant zum Beispiel beim Ausdauersport. Sportler sollten bei der Auswahl der Getränke auf einen geringen Zuckergehalt achten. Ansonsten ist die Verweildauer der Getränke im Magen zu hoch. Zudem wird zusätzlich Flüssigkeit zur Resorbtion im Dünndarm benötigt. Das wirkt sich negativ auf die Flüssigkeitsbilanz aus – und führt zu stärkerem Durst.
    Als Nahrungsergänzung im Supplementmarkt finden sich insbesondere Elektrolyt- oder isotonische Getränke. Sie werden meist aus Wasser und Pulver gemischt – und sind besonders zu empfehlen für Leistungssportler wie Radfahrer oder Triathleten, die eine hohe Belastungen über mehrere Stunden erbringen. Die persönliche Verträglichkeit, auch in Kombination mit anderen Nahrungsergänzungsmitteln, sollte am besten bereits im Training getestet werden. So steht das optimale Produkt zur Verfügung, wenn es drauf ankommt – und sorgt zum Beispiel während eines längeren Wettkampfes für neue Energie.

    2. Was sind „isotonische Getränke“ oder Elektrolytgetränke?

    Ein Getränk wird als isotonisch bezeichnet, wenn sein Verhältnis aus Flüssigkeit (Wasser) und Nährstoffen (in diesem Fall in gelöster Form) dem des menschlichen Blutes entspricht beziehungsweise diesem sehr ähnlich ist. Der Grund für ihre schnelle Wirksamkeit hängt mit der Osmose zusammen, die einigen vielleicht noch aus der Biologie ein Begriff ist. Bei der Osmose passieren gelöste Stoffe – also Mineralien, Kohlenhydrate oder Vitamine – die Zellmembran und stehen den Zellen als Nährstoffe zur Verfügung. Da das Blut wichtige Nährstoffe in einer bestimmten Konzentration enthält und diese gezielt zu den Zellen transportiert, ist ein Getränk mit einer ähnlichen oder gleichen Konzentration an Nährstoffen ebenfalls in der Lage diese durch die Zellmembran zu schleusen und die Nährstoffe damit für die Zellen schnell nutzbar zu machen. Die isotonischen Getränke sind auch unter dem Begriff Elektrolytgetränk bekannt, die ebenfalls eine sehr gute Verdauungsgeschwindigkeit besitzen. Sie setzen sich aus Wasser sowie Kohlenhydraten und Mineralstoffen – meist Natrium und für besonders lange Ausdauerleistungen auch Kalium, Kalzium und Magnesium zusammen. Zudem gibt es mittlerweile Varianten, die mit Vitaminen, Spurenelementen und anregenden Mitteln wie Koffein oder Taurin) angereichert werden. Eine Übersicht verschiedener Varianten von Sportgetränken findet sich unter der Kategorie Ausdauer – Sportgetränke. Es gibt die Sportgetränke in unterschiedlichen Geschmacksrichtungen und Darreichungsformen: Meist sind sie als Pulver oder Tabletten zum Auflösen in Wasser erhältlich.

    3. Wer nutzt Sportgetränke und isotonische Getränke?

    Besonders Ausdauersportler im Leistungsbereich wie Marathonläufer, Radrennfahrer oder Triathleten nutzen isotonische Getränke (Elektrolytgetränke). Ihre Belastungszeiten – sowohl im Training als auch im Wettkampf – liegen meist deutlich über ein bis zwei Stunden. In diesen langen Zeiträumen verliert der Körper nicht nur Flüssigkeit, die auch mit der Zufuhr eines normalen Mineralwassers ausgeglichen werden könnte. Er verbraucht zudem auch reichlich Energie und Mineralstoffe. Sind beispielsweise die Kohlenhydratreserven aufgebraucht, geht es an die Fettdepots des Körpers. Ein Beispiel: Radfahrer, die bei einer Rundfahrt mehrere Tage oder sogar Wochen unterwegs sind, greifen besonders häufig auf isotonische Getränke zurück, um nicht alle verfügbaren Reserven restlos aufzubrauchen und auch während der langen Belastung Kohlenhydrat- und Mineralstoffspeicher immer wieder nachzufüllen. So beugen sie Mangelerscheinungen vor und können die Leistung über einen langen Zeitraum aufrecht erhalten. Hobbysportler, die meist 45 bis 60 Minuten trainieren, müssen ihren Flüssigkeitsverlust nicht unbedingt durch ein isotonisches Getränk ausgleichen. Normales Mineralwasser, zum Beispiel mit einem ausreichenden Natrium- und Mineraliengehalt oder eine Apfelschorle reichen hier meist aus. Der Verbrauch von Nährstoffen liegt in einem Bereich, der über eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung ausgeglichen werden kann. Dennoch sollten auch Hobbysportler auf eine ausreichende Versorgung mit Flüssigkeit achten. Eine ausgeglichene Flüssigkeitsbilanz – durch Trinken vor, während und nach dem Training – ist für die sportliche Leistungsfähigkeit elementar.

    4. Wann sollte ich Sportgetränke zu mir nehmen?

    Die „Deutsche Gesellschaft für Sportmedizin“ empfiehlt, Sportgetränke nur bei langanhaltenden, leistungsbezogenen Ausdauerbelastungen zu nutzen. Radrennfahrer, Marathonläufer oder Triathleten verwenden Sportgetränke während ihres Trainings oder während eines Wettkampfes. Je nach Belastung können sie alle ein bis zwei Stunden konsumiert werden. Eine Kombination aus verschiedenen Nahrungsergänzungsmitteln sollte jedoch immer aufeinander abgestimmt werden, damit der Magen nicht überfordert wird und mit Unverträglichkeit auf Produkte reagiert. Da auch die restliche Ernährung auf die körperliche Langzeitbelastung abgestimmt werden sollte, ist besonders im Leistungssportbereich eine Zusammenarbeit von Ernährungswissenschaftlern, Ärzten und Trainern zur Erstellung eines Ernährungsplanes üblich. Auch im leistungsbezogenen Hobbybereich sollte der Rat eines Arztes oder Ernährungsexperten bei ausgedehnten und zeitlich längeren Trainingsleistungen eingeholt werden, um Mangelerscheinungen vorzubeugen.

    5. Sportgetränke online kaufen

    In unserem Webshop gibt es eine große Auswahl an günstigen Pulvern für Dein Sportgetränk. Wir bieten Sportgetränkepulver von den führenden Marken in Deutschland zu günstigen Preisen an. Was ist das beste Sportgetränk? Diese Frage ist schwierig zu beantworten, da es unterschiedliche Trainingsziele gibt, die sich individuell unterscheiden.

    Meistverkaufte Sportgetränke in unserem Webshop:
  7. Isotonic Sports Drink 440 g Dextro Energy
  8. Iso Active 1320 g PowerBar
  9. Iso Drink 735 g Multipower
  10. Isotonic Sportdrink 600 g Amacx


  11. Fazit

  12. Sportgetränke sind funktionelle Getränke, die aus Wasser, Mineralstoffen und Kohlenhydraten bestehen.
  13. Sie werden zur Flüssigkeitszufuhr bei intensiven, langanhaltenden, sportlichen Belastungen genutzt.
  14. Besonders wirksam sind Sportgetränke, wenn ihre Zusammensetzung aus Wasser und Nährstoffen der des menschlichen Blutes entspricht beziehungsweise diesem sehr ähnlich ist. Diese Getränke werden als isotonisch bezeichnet.
  15. Besonders Ausdauersportler im Leistungsbereich wie Marathonläufer, Radrennfahrer oder Triathleten nutzen isotonische Getränke, da ihre Belastungszeiten meist deutlich über ein bis zwei Stunden liegen.
  16. Es gibt eine Vielzahl unterschiedlicher Sportgetränke – mit verschiedenen Inhaltsstoffen und Geschmacksrichtungen. Eine Übersicht der zahlreichen Varianten findet sich unter der Kategorie Ausdauer – Sportgetränke.
  17. Jeder Sportler sollte selbst entscheiden, ob es für sein Trainings- und Wettkampfintensität sinnvoll ist, Sportgetränke zu nutzen.
  18. Es empfiehlt sich, die Verträglichkeit vor einem häufigeren Gebrauch testen, da der Magen mitunter empfindlich reagiert, wenn die Kombination verschiedener Produkte nicht aufeinander abgestimmt ist.
  19. Generell gilt: Sportler sollten unabhängig von der Jahreszeit und der Sportart stets auf eine ausgeglichene Flüssigkeitsbilanz achten, um den Körper optimal bei seiner Tätigkeit zu unterstützen.

  20. Video zu Sportgetränk / Sports Drink