Thunfischsalat



Fit und schlank

Nicht ohne Grund ist für viele Sportler, Fitnessbegeisterte und Bodybuilder Thunfisch regelmäßiger Bestandteil ihrer Ernährung. Dieser Fisch enthält in üppigem Maß die für die Regeneration der Muskulatur so unverzichtbaren Eiweiße. Mehr noch - er ist darüberhinaus Lieferant der ebenso wichtigen gesunden Omega 3 Fettsäuren. Thunfisch ist nahezu in allen Supermärkten erhältlich. Der Haltbarkeit wegen wird er meist in Dosen eingelegt, damit leicht überallhin mitzunehmen. In den Marktregalen findet man den Fisch in zahlreichen Varianten, mal in Sonnenblumenöl eingelegt, in Olivenöl, Wasser oder auch Tomatensauce. Für Schlankheitsbewusste ist natürlich die kalorienarme Wasser-Variante erste Wahl. Manche geniessen den Thunfisch direkt aus der Dose, wir bevorzugen es, den Fisch mit weiteren Zutaten ein wenig im Geschmack aufzupeppen. Wir präsentieren Euch eine Basis Version für einen Thunfischsalat, von der Du natürlich gerne abweichen darfst. Magst Du es noch gesünder und/oder schlanker, kann die verwendete Mayonnaise durch griechischen Joghurt oder Avocado ersetzt werden. Zugegebene Apfelstücke sorgen für zusätzliche Frische, spanischer Pfeffer für mehr Feuer.

Zutaten:

2 Dosen Thunfisch (in Wasser oder Öl)
1 gehäufter Esslöffel Mayonnaise
1 kleine rote Zwiebel
2 Esslöffel zerkleinerte Gewürzgurken
Pfeffer, Salz

Schwierigkeitsgrad: leicht
Zubereitungszeit: ca 5 Minuten

Die Thunfischdose öffnen und die Flüssigkeit vollständig abtropfen lassen. Dafür entweder die Dose halb öffnen, etwas eindrücken und Wasser oder Öl einfach in den Ausguss laufen lassen oder ganz öffnen und in ein Sieb schütten. Ist der Thunfisch gut abgetropft, diesen in eine Schale oder Rührschüssel geben.

Thunfischsalat

Jetzt die Zwiebel schälen und in möglichst kleine Stücke schneiden und zum Fisch in die Schüssel geben. Falls Du nicht bereits in Stücke geschnittene Gewürzgurken besorgt hast, zerkleinern und ebenfalls zum Thunfisch/Zwiebelgemisch zufügen. Verwende Salz und Pfeffer nach persönlichem Geschmack. Für etwas Sämigkeit sorgt ein Esslöffel Mayonnaise, griechischer Joghurt oder auch zermanschte Avocado.
Mit Hilfe einer Gabel alles gut miteinander vermischen - fertig!
Du kannst den Thunfischsalat mit zusätzlichen Zutaten (z.B. mit Gemüse- oder Apfelstücken) aufpeppen oder ihn als Brotaufstrich verwenden. Schnell gemacht - auch ideal fürs Büro.

Thunfischsalat

Lasst es euch schmecken!

Banner Bodylab24