{{prod.Name}}
{{prod.BrandName}}

{{prod.SalesPriceWithTax}}

Direkt bestellen

„Strong statt skinny“ (dt. „stark statt dünn“) heißt der neue Fitness Trend. Schlanke Muskeln an Beinen, Po und ein Bauch, dem man viele Sätze Sit-Ups sowie eine konsequente Ernährungsstrategie ansieht. Muskelaufbau für Frauen wird immer populärer. Mehr erfahren...

Muskelaufbau für Frauen

Fit ist das neue Dünn – schlanke Muskeln in schöner Proportion, das ist das Ziel von athletischem Muskelaufbau für Frauen. Sporternährung für Frauen bei Bodylab24: Hartnäckig hält sich das Vorurteil, wonach Muskeltraining für Frauen unästhetisch sei: Doch statt dicker Muskelpakete geht es um effektive Formung des Körpers. Vor allem junge Frauen möchten einen schlanken, wohl proportionierten Körper haben.

Gehörst du auch zu den Frauen, die sich jedes Jahr aufs Neue eine ansprechende Bikini-Figur erkämpfen? Möchtest du deine Fitness maximieren und hast dabei nicht nur deine Ausdauer im Sinn, sondern auch Kraft und Power? Bist du ein Fan von ästhetisch entwickelter Muskulatur und einem atlethisch geformten Körper?

Straff, straffer, am knackigsten…

Auch wenn bei vielen Frauen der Wunsch nach einem knackigen Po und einem straffen, schlanken Körper immer noch die Hauptmotivation ist, um im Fitnessstudio zu trainieren: Die Zahl der Athletinnen steigt, die sich leistungsbezogene Ziele setzen. So gibt es immer mehr Frauen, die nicht nur fit aussehen, sondern auch tatsächlich fit sein wollen. CrossFit, high-intensity workouts, Functional Training sind längst keine reinen Männerdomänen mehr. Hinzu kommen die ambitionierten Frauen, die im Fitness-Studio mit Hilfe der Gewichte eine massive Muskulatur aufbauen möchten. Muskelaufbau für Frauen bedeutet nicht extremes Bodybuilding sondern effektive Körperformung.

Körper sind doch alle gleich, oder?
Ein Mythos, der sich seit Jahrzehnten hartnäckig hält: Frauen sollten im Fitness-Studio ganz anders trainieren als Männer. Höhere Wiederholungszahlen, leichtere Gewichte, Shaping-Übungen... aber stimmt das wirklich?

Richtig ist: Frauen produzieren von Natur aus weniger Testosteron als Männer. Dennoch verfügen beide Geschlechter im Grunde über die gleichen Muskeln – sieht man von anatomischen und genetischen Unterschieden wie etwa der Muskelfaserverteilung ab, die es geschlechterübergreifend gibt. Somit reagieren Frauen und Männer in ähnlicher Weise auf bestimmte Stimuli. Für die Erreichung der Ziele wie Muskelaufbau, Fettabbau oder Leistungssteigerung sind letztlich folgende Faktoren viel entscheidender: zum Beispiel die Ernährung, gezielte Nahrungsergänzungen sowie eine individuelle Trainingsplanung.

Du solltest mehr Muskeln wollen

Muskeln sind echte Allround-Talente und deine Verbündeten in vielen Bereichen deines fitten Lebensstils. Denn Muskeln:

  • sind wahre Fettkiller, die deinem Stoffwechsel Beine machen und die Fettverbrennung ankurbeln.
  • verbessern die Körperhaltung und beugen Problemen des Bewegungsapparats vor – zum Beispiel Rückenschmerzen.
  • sorgen für eine schöne Körperform, straffes Gewebe, einen knackigen Po, wohlgeformte Arme, schlanke Beine, einen flachen Bauch – und insgesamt für ästhetische Proportionen.
  • steigern die Leistungsfähigkeit – nicht nur im Alltag, sondern auch im sportspezifischen Training. Die neue Fitness hilft dir, auch in anderen Sportarten deine Resultate zu verbessern.
  • wirken präventiv und beugen nicht nur Haltungsschäden vor, sondern auch unterschiedlichen Schmerzen und Bandscheibenvorfällen.
  • sind die Säulen deiner Gesundheit. Das Training der Muskulatur verbessert Kraft und Ausdauer – und hat zudem weitere positive Effekte wie eine bessere Koordination, Durchblutung und Stabilität deines Körpers.

  • Muskelaufbau für Frauen - Du bist, was du isst!

    Was allgemein für den Bereich Gesundheit & Fitness gilt, trifft natürlich auch auf das Thema Krafttraining für Frauen zu: Entscheidend ist, was du isst. Wer Muskeln aufbauen und Fett abbauen möchte, sollte daher auf einen soliden Ernährungsplan und einen fundierten sowie zielgerichteten Trainingsplan achten.

    Was kannst du tun, um dein Training mit Nährstoffen zu unterstützen?

    Ein effizienter Ernährungsplan für das weibliche Fitnesstraining geht weit über einfache Proteinshakes und Diät-Pulver hinaus. Zudem gilt es, den Mythen, die sich noch immer rund um Frauen und Muskeln ranken, zu begegnen. Konkret also der Angst, plötzliche männliche Muskelberge aufzubauen und oder dem Glauben, nur mit Mini-Gewichten und Diät-Shakes ans Ziel zu kommen. Andere glauben, dass Frauen im Gym generell doppelt so hart arbeiten müssen, um ähnliche Resultate zu erreichen. Daher verlassen wir doch kurz das Reich der Legenden – und widmen uns belastbaren Fakten. Für beide Geschlechter gilt: Wer seine Leistungs- und Ästhetik-Ziele erreichen möchte, setzt auf ein optimales Krafttrainingsprogramm kombiniert mit Cardio- und Ausdauertraining. Hinzu kommen eine bedarfsorientierte Ernährung und eine zielgenaue Supplementierung – dann bleibt der Traumkörper garantiert keine Illusion.

    Welche Supplements für Muskelaufbau Frauen?

    Neben den großen Säulen der Nahrungsergänzung – nämlich Protein (Aminosäuren), gesunde Fette, komplexe Kohlenhydrate, Vitamine und Mineralstoffe – liegt das Interesse der weiblichen Klientel häufig im Bereich Nahrungsergänzungen. Sie sollen wahlweise die Fettverbrennung fördern oder dazu beitragen, Muskeln aufzubauen – idealerweise ohne übertriebene „falsche" Gewichtszunahme, die ästhetisch unerwünschte Folgen hat. Bei Frauen beliebte Supplements sind zum Beispiel Whey Protein, L-Carnitin, CLA sowie Fatburner- und Diät-Produkte, sowie solche, die kohlenhydrat- und zuckerarme Proteine besitzen.

    In Kombination mit einem ausgewogenen Ernährungs- und Trainingsplan können dich Sportnahrungsergänzungen, die auch bei männlichen Athleten beliebt sind, bei der Erreichung deiner Ziele unterstützen. Dazu zählen etwa Creatin, Aminosäuren, Glutamin. Wie auch bei den Übungen an den Geräten gibt es kaum Produkte, von denen du dich als Frau gänzlich fernhalten solltest.

    In unserem Shop bieten wir zahlreiche Produkte an, die auch für Frauen geeignet, oder speziell auf sie zugeschnitten sind. Typische Supplements für Sportlerinnen sind Fatburner, Eiweiss-, oder Diätshakes. Von großer Beliebtheit erfreuen sich auch Proteinriegel, die Frauen als einfache Alternative zu Proteinshakes unterwegs einnehmen können. Auch die Nachfrage nach Low Carb Riegeln bzw Diät Riegeln steigt immer weiter: Viele figurbewusste Sportlerinnen setzen auf Diätriegel als Ersatz für Süßigkeiten und anderen Lebensmitteln mit vielen Kohlenhydraten als Zwischenmahlzeit.

    Zu den beliebtesten Produkten für Frauen zählen Whey Protein, Kokosnuss Öl, Whey Crisps und Acai Beeren.