0800–8224422 Mo-Fr 9-17:00

{{prod.Name}}
{{prod.BrandName}}

{{prod.SalesPriceWithTax}} {{prod.FinalPrice}}

Direkt bestellen

Eiweiß / Protein - die häufigsten Antworten auf Eure Fragen

  1. Eiweiß – was ist das?
  2. Was hat Eiweiß mit Muskelaufbau zu tun?
  3. Was ist die optimale Eiweißmenge pro Tag?
  4. Welche Menge ist für den Muskelaufbau optimal?
  5. Was bringen Eiweißshakes?
  6. Wann sollte ich Eiweißshakes trinken?
  7. Kann ich zu viel Eiweiß zu mir nehmen?
  8. Sollten Frauen weniger Eiweiß zu sich nehmen als Männer?
  9. Eiweißpulver für Deinen Proteinshake kaufen
  10. Fazit

1. Eiweiß – was ist das?

Eiweiße sind Grundbausteine unseres Körpers – und verantwortlich für zahlreiche lebenswichtige Funktionen wie den Aufbau von Zellen sowie deren Erneuerung. Oft werden wir gefragt, ob es einen Unterschied zwischen Eiweiß und Protein gibt – die klare Antwort ist: nein. Hierzulande werden beide Begriffe mit der gleichen Bedeutung benutzt. Es gibt tierische und pflanzliche Proteinquellen, die wir durch unsere Nahrung aufnehmen. Aber was ist das Geheimnis hinter dem körpereigenen Wunderbaustein? Eiweiße bestehen aus unterschiedlichen Aminosäuren, die essenziell sind für den Muskelaufbau. Ohne gute Versorgung ist also kein Muskelaufbau möglich!

eiweiss, muskelaufbau

2. Was hat Eiweiß mit Muskelaufbau zu tun?

Eiweiße übernehmen beim Muskelaufbau eine entscheidende Rolle: Sie sind das Baumaterial für die Muskulatur, die zu großen Teilen aus Eiweiß besteht. Dennoch sind sie natürlich kein Allheilmittel. Wer nicht trainiert, kann keine Fortschritte beim Muskelaufbau erwarten. In Kombination mit effektivem Krafttraining entfalten Proteine jedoch ihre volle Wirkung. Die richtige Dosierung kann den Trainingserfolg optimieren: Dabei hängt der Proteinbedarf von der Intensität des Trainings ab. Kurz: Wer viel trainiert, braucht größere Mengen damit dem Körper immer genug Aufbaustoffe zum Erhalt und für das Wachstum der Muskulatur zur Verfügung stehen.

3. Was ist die optimale Eiweißmenge pro Tag?

Der optimale Eiweißbedarf hängt von verschiedenen individuellen Faktoren ab – zum Beispiel vom Gewicht, dem Alter und der Intensität der sportlichen Aktivitäten. Als Richtwert für Nicht-Sportler empfiehlt die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) 0,8 Gramm Eiweiß pro Kilogramm Körpergewicht.

Wer regelmäßig trainiert und Muskeln aufbauen möchte, sollte eine höhere Eiweißmenge zu sich nehmen – und auf besonders Eiweißhaltige Lebensmittel setzen. Hauptlieferanten für tierische Eiweiße sind beispielsweise Eier, Käse, Milch, Quark, Fleisch und Fisch, zu den Hauptlieferanten im pflanzlichen Bereich zählen Hülsenfrüchte und Getreide.

4. Welche Menge Eiweiß ist für den Muskelaufbau optimal?

Wer durch Kraftsport Muskeln aufbauen möchte, hat einen höheren Eiweißbedarf als Nicht-Sportler. In der Phase des Muskelaufbaus liegt der empfohlene Wert bei rund 1,3 – 1,5 Gramm Eiweiß pro Kilogramm Körpergewicht. Sportler sollten ihrem Körper die benötigte Menge in regelmäßigen Abständen zuführen, zum Beispiel in vier bis sieben kleineren Mahlzeiten. So wird gewährleistet, dass die Muskeln jederzeit mit ausreichend Protein versorgt werden.

5. Was bringen Eiweißshakes?

Eiweißshakes oder Proteinshakes stellen Eiweiß in sehr konzentrierter Form bereit – und können dem Körper bei intensivem Training helfen, die verlorene Substanz zurückzugewinnen. Sie sind dadurch eine sinnvolle Ergänzung für alle Sportler, denen es in der Phase des Muskelaufbaus nur schwer gelingt, die benötigte Menge Eiweiß allein durch die Nahrung aufzunehmen. Das Angebot der Eiweißshakes ist groß, sie erfüllen verschiedene Aufgaben. Bei der Vielzahl der unterschiedlichen Produkte und Geschmacksrichtungen findet jeder seinen persönlichen Favoriten Wer nach einer essbaren Alternative zu Eiweißshakes sucht, kann auf Proteinriegel zurückgreifen.

6. Wann sollte ich Eiweißshakes trinken?

Besonders effektiv wirken Eiweißshakes, wenn sie unmittelbar nach intensivem Training getrunken werden – am besten innerhalb eines Zeitfensters von unter einer Stunde. So werden die beanspruchten Muskeln direkt wieder mit allen notwendigen Nährstoffen versorgt. Ein solcher „Post-Workout-Shake“ ist auch eine zusätzliche Motivationshilfe, um das geplante Trainingspensum durchzuziehen. Weitere mögliche Zeiten für einen Eiweißshake sind: vor dem Schlafengehen sowie am Morgen nach dem Aufstehen. Die Muskeln erhalten auf diese Weise Eiweiß vor einer längeren Ruhephase in der Nacht sowie direkt am Morgen, nachdem sie für rund acht Stunden ohne Nährstoffe waren. Dadurch lassen sich auch die möglichen Auswirkungen einer katabolen Phase unterbrechen: Das heißt, Stoffwechselprozesse bremsen, bei denen der Körper hart erarbeitete Muskelmasse abbauen und in verwertbare Energie umwandeln möchte.

7. Kann ich zu viel Eiweiß zu mir nehmen?

Es ist eine immer noch kontrovers diskutierte Frage: Schadet zu viel Eiweiß den Nieren und führt zu einer Übersäuerung des Körpers? Wissenschaftlich lassen sich diese Aussagen nicht zweifelsfrei belegen. Grundsätzlich gilt: Der Körper kann nur eine bestimmte Menge Eiweiß in Muskeln umwandeln. Führen wir unserem Körper eine zu große Proteinmenge zu und kann er diese nicht verarbeiten, scheidet er sie über den Urin wieder aus. Dennoch sollten sich Sportler, die intensiv trainieren, an der empfohlenen Menge von 1,3 – 1,5 Gramm Eiweiß pro Kilogramm Körpergewicht orientieren. Wie in vielen Bereichen gilt: Auch beim Thema Eiweißshakes ist der übermäßige Konsum nicht zu empfehlen.

8. Sollten Frauen weniger Eiweiß zu sich nehmen als Männer?

Hinsichtlich des Eiweißbedarfes gibt es eigentlich keinen wirklichen Unterschied zwischen den Bedürfnissen von Männern und Frauen. Dennoch hält sich hartnäckig das Vorurteil, dass Frauen weniger Eiweißpulver zu sich nehmen sollten, um nicht zu viel Muskeln aufzubauen. Viele Frauen verzichten auch aus diesem Grund auf Eiweißshakes. Die Sorge vor zu viel Muskelmasse ist jedoch unbegründet. Männer haben im Vergleich zu Frauen einen völlig anderen Hormonhaushalt, der stärkeres Muskelwachstum begünstigt. Daher lässt sich zusammenfassend sagen: Eiweißshakes können natürlich auch Frauen, die intensiv trainieren, effizient dabei unterstützen, ihre Trainingsziele zu erreichen.

9. Eiweißpulver für Deinen Proteinshake kaufen

Beim Kauf von Eiweißpulver solltest Du vor allem auf eine gute Qualität achten und Dich auch fragen, ob der Anbieter ein echter Experte für Sportnahrung ist. Wer sich ein hochwertiges Proteinpulver kaufen möchte, verfolgt in der Regel ein persönlich wichtiges Ziel (z.B. Muskelaufbau oder Abnehmen) daher solltest Du bei der Qualität keine Kompromisse machen und nur Hersteller wählen, die hohe Qualitätsstandards erfüllen.

Daran erkennst Du welchen Protein Shake Du kaufen solltest:

  • Hoher Proteingehalt
  • Hergestellt in Europa oder USA
  • Keine künstlichen Aromen
  • Hohe biologische Wertigkeit
  • Keine Zusatzstoffe, die Du nicht kennst
  • Gute Erfahrungsberichte
  • Fairer Preis

  • Die beliebtesten Eiweißpulver

  • Whey Protein von Bodylab24
  • Protein-6 Mehrkomponenten-Mix von Bodylab24
  • Whey Protein Professional von Scitec
  • Protein 80 Plus von Weider
  • Gold Standard Whey von Optimum Nutrition
  • Designer Whey von ESN

  • In unserem Webshop bieten wir eine große Auswahl hochwertiger Eiweißpulver zu günstigen Preisen an. Wenn Du Proteinpulver bestellen möchtest findest Du in unserem online Shop Eiweißpulver zum Muskelaufbau und verschiedene Eiweißpulver zum Abnehmen.

    10. Fazit

  • Eiweiße sind wichtige Bausteine unseres Körpers und essenziell für den Muskelaufbau.
  • Sie sind das Baumaterial für die Muskulatur, der Proteinbedarf hängt von der Intensität des Trainings ab.
  • Den optimalen Eiweißbedarf beeinflussen individuelle Faktoren – etwa Gewicht, Alter und Trainingsumfang des Athleten.
  • Der empfohlene Wert in der Phase des Muskelaufbaus liegt bei rund 1,3 – 1,5 Gramm Eiweiß pro Kilogramm Körpergewicht.
  • Eiweißshakes oder Proteinshakes können dem Körper bei intensivem Training helfen, die verlorene Substanz zurückzugewinnen.
  • Besonders effektiv wirken Shakes, wenn sie bis zu einer Stunde nach einem intensiven Training getrunken werden.
  • Unser Körper kann nur eine bestimmte Menge Eiweiß in Muskeln umwandeln – überflüssiges Protein wird über den Urin ausgeschieden.
  • Eiweißshakes sind auch für Frauen eine effiziente Möglichkeit, ihrem Körper die notwendigen Proteine zuzuführen – und so ihre ehrgeizigen Trainingsziele zu erreichen.