Floortjes Whey Schokokuchen


Fit und schlank

Floortje hat ein herrliches Rezept ausprobiert! Die Rede ist von einem Schokoladenkuchen, dessen schokoladiger Geschmack auf rohem Kakao basiert. Für das weitere Extra an Geschmack sorgt das neue Whey Eiweiß von Bodylab24 in "Cookies & Cream" Geschmack.
Unsere einhellige Meinung - mit diesen beiden Geschmacksnoten in einem Kuchen vereint kann nichts schief gehen!

Hier die Rezeptur:

Zutaten:

30g Cannellini Bohnen (aus der Dose, diese sind bereits fertig gekocht, es können natürlich auch getrocknete verwendet werden, diese dann entsprechend der Packungsanweisung kochen und erkalten lassen)
25g Kakao Pulver (hier bestellen)
100ml Mandelmilch (ich bevorzuge die ungesüßte Variante)
3 Eiweiß (ca. 100ml) (z.B. Liquid Egg-White hier bestellen)
25g Bodylab24 Whey Protein "Cookies & Cream" (hier bestellen)
20 g Reismehl
3 g Backpulver

Extras fürs Topping:

Cocos Flakes (hier bestellen) und einen leckeren Proteinriegel von Bodylab24. Ich habe den knusprigen Crispy Banana Caramel genutzt, Du kannst aber auch den schokoladigeren Crispy Chocolate nutzen (hier bestellen).

Schwierigkeitsgrad: Leicht
Zubereitungszeit: ca. 1 Stunde

choco cake floortje

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Bohnen und Mandelmilch vermischen, bis eine gleichmäßige, cremige Masse entsteht. Anschließend schrittweise die restlichen Zutaten untermischen.
Was die Geschmacksrichtung des verwendeten Whey Proteins angeht - da liegt die Entscheidung natürlich bei Dir, ich habe die leckere Cookies & Creme Variante genutzt!
Sind alle Zutaten gründlich vermengt, hat die Mischung eine ähnliche Konsistenz von Schoko Vla, vielleicht etwas dicker ... Übrigens - zwischendurch nicht zu viel naschen!

Gib den Teig löffelweise in eine Backform Deiner Wahl. Da ich selbst keine Form aus Silicon besitze, nutze ich in der normalen Backform Backpapier, ansonsten lässt sich der fertige Kuchen nur schwer aus der Form lösen.

Die Backform für ca. 30 Minuten in den vorgeheizten Backofen geben.
Nach etwa 20 Minuten hole ich den Kuchen kurz raus und garniere ihn mit Cocos Flakes und dem kleingeschnittenen Proteinriegel. Dann nochmal für 10 Minuten in den Ofen damit.
Teste nach 30 Minuten mit einem Pieker ob der Kuchen durch ist, gegebenenfalls noch etwas länger im Ofen belassen, wenn noch Teig am Pieker kleben bleibt. Evtl. abdecken, wenn er zu braun wird.

Extra Tip:

Stehst Du mehr auf Kekse? Kein Problem. Einfach ein Blech mit Backpapier auslegen und den Teig etwa 1,5cm dick auf dem Blech verteilen. Wahlweise kannst Du auch kleine runde Teigbällchen formen, z.B. mit Teelöffeln als Löffelkekse.
Das Blech für etwa 40 Minuten in den Ofen und anschließend den fertigen Teig in plätzchengroße Stücke schneiden - fertig sind die knusprige Kekse freuen.
Cookie time!

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Ausprobieren und Genießen! Weitere leckere Rezeptvarianten von Floortje Kerkhove auf Instagram